04

Nov

Wo ist Groschki-Oma?

Jahrelang konnte man täglich in der Bielefelder Innenstadt die Groschki-Oma antreffen. “Groschki”, weil sie immer um Groschen bat. Meist zog sie in gebückter Haltung einen großen Karton mit all ihren Habseligkeiten, den unsereins als Müll bezeichnen würde, hinter sich her. Über 80 Jahre war die Gute schon, erzählte gerne mal von ihren Enkel- und Urenkelkindern. Für viele war sie ein Dorn im Auge, doch für mich gehörte sie einfach zu Bielefeld.

Ich habe sie schon lange nicht mehr gesehen.

2 Kommentare zu “Wo ist Groschki-Oma?”

  1. Sam sagt:

    Man munkelt, sie sei tot :-(

  2. Phoebe sagt:

    Nein, sie ist in einem Altersheim ;)

Schreib einen Kommentar