18

Okt

Design Gipfel und so

 

Letztes Wochenende waren wir beim Design Gipfel in Bochum. Die Lokation war großartig! Statt Putz war das alte Mauerwerk zu sehen und das Foyer hatte eine große Glaskuppel, die viel Licht und eine schöne Atmosphäre machte.
Ich teilte mir einen Raum mit Tanja von Oo Skurril oO, die tolle einzigartige Röcke herstellt. Es war sehr, sehr nett mit ihr, und ich hoffe, sie auch auf den nächsten Märkten als Standnachbarin zu haben.
Wir waren beide sehr angetan von den Ko-j Produkten. Die haben wunderschöne Schalen und Möbel, die aus alten Ölfässern hergestellt werden. Wie zum Beispiel diese hier:

Ko-j Schale

Während Tanjas Freund sagte, daß er ihnen eine Schale spendiert, war Marcs Kommentar nur: “Als Kotzschale für die Kinder?”
Hmm, tja … – Das ist also der Nachteil des Kinderhabens.
Dann kann ich den Couchtisch von Ko-j auch gleich von meiner Wunschliste streichen. Wäre je zu schade, wenn er als Maltisch verunstaltet wird.

Logiert haben wir bei Freunden in Dortmund. Nina und René haben uns lecker bekocht und wieder ausgiebig mit ihrer Spiele-, Buch- und Hörbuchsammlung bereichert. Mein Tipp an alle Brettspielliebhaber: Scheibenwelt von Terry Pratchett.

Und auch wenn sich der Design Gipfel in finanzieller Sicht nicht wirklich für uns gelohnt hat, so war das ganze Drumherum so schön, daß ich jederzeit wieder dabei sein würde.

 

Schreib einen Kommentar