Archiv für den Monat Februar 2011

04

Feb

Noch dreimal schlafen…

Eigentlich mag ich nicht Geburtstags haben. Das hat nicht mit dem Älterwerden zu tun, sondern eher damit, daß man am Telefon small-talk hält, während Andere meinetwegen am Kaffeetisch sitzen. Multitasking in seiner höchsten Form! Und jedesmal fühle ich mich an meinem Geburtstag so schlapp, wie an keinem anderen Tag des Jahres.
Einfach mal frei nehmen. Den Tag mit einem Kaffe im Bett beginnen. Das Telefon ausstöpseln. Die Tür nicht öffnen. Faulenzen. – Ist nicht möglich. Die Kinder müssen zur Schule, zum Kinderladen, der Sohn muss erreichbar sein (ein Teenager ohne Telefon?? – Nee!), etc pp.
Was ich mir wünsche?
Meinen Geburtstag mit einem guten Cocktail fröhlich und entspannt an einem karibischen Strand verbringen.

01

Feb

Mein ständiger Begleiter

Wir wohnen in einer wirklich schönen Altbau-Wohnung.
Die Decken sind 3,30m hoch, die Türen sind noch von 1898, wir haben Stuck unter den Decken (den wir mühevoll von 3cm dicker Farbschicht befreit haben), in einem Zimmer gibt es noch alte Deckenmalerei, Holzdielen. Zwei Kinder sind hier zur Welt gekommen. Wir lieben diese Wohnung! Aber sie hat auch den ein oder anderen Makel. Es gibt hier keine normalen Heizkörper, sondern alte Gasöfen. Einer davon funktioniert nicht mehr so richtig, und im Wohnraum fehlt es komplett an einer Wärmequelle. Zudem steht der Raum unter dem Wohnzimmer leer, so daß der Fußboden eisig kalt ist.
Ich friere! Mir ist hier sch…kalt!
Das Einzige was da hilft, sind Rapssamenkissen, wovon es hier zum Glück reichlich gibt. Und eins davon trage ich immer, wenn ich mich in der Wohnung aufhalte. Es ist geschnitten wie ein Nierengurt und lässt sich prima umkletten.
Mal ehrlich: Heizkörper werden völlig überbewertet.