31

Okt

Sandsation

Die letzten Sonnenstrahlen kann man zum Bauen von Sandburgen nutzen.
Wir hatten zwei Teams mit je einem Erwachsenen und einem Kind. Nach der Bauphase wurde noch reichlich verziert und – ganz wichtig! – Kanonen zum Abwehren von Angreifern aufgestellt. Diese Beeren eignen sich hervorragend als Kanonenkugeln! Welche Burg die Schönste war? Na is´doch klar. Unsere!

2 Kommentare zu “Sandsation”

  1. mbecher sagt:

    Von wegen! Unsere Sandburg war ja sowas von besser ;)

  2. Kerstin sagt:

    Oh Danke! Du versetzt ja unsereins öfter mal in Kindertage zurück – aber bei diesen Fotos bin ich regelrecht in den Sandkasten geschrumpft, kühler feuchter Sand in meinen Händen und die Herbstsonne im Rücken. *gg Ich glaub das war das Lieblingsspiel meiner Kindheit – Ritterburgen und Cowboyforts im Sand, Palisadenzäune aus Stöckern, Gärten aus Ästen. Ich hab Raum und Zeit vergessen dabei.

Schreib einen Kommentar