22

Feb

Verpasst und zugenäht

Kennt ihr das, wenn ihr euch seit Wochen auf einen Film freut und dann aus welchen Gründen auch immer diesen verpasst? So geschehen mir heute.
Seit ich vor vier Wochen die Vorschau auf den Film “Brokeback Mountain” gesehen habe, freute ich mich auf diesen heutigen Abend. Bis, ja bis mein Liebster (grrrrr) mir um 19.45 Uhr eröffnete, daß er noch zu unserem Nachbarn muss.
Ihr solltet wissen, daß meine Kleine ins Bett gebracht werden wollte. Und da Matilda zu den Kindern gehört, welche am liebsten mit der Mama zusammen einschlafen (eigentlich schlafe ich immer vor Matilda ein, da sie sehr ausdauernd ist), hat man dann selten die Möglichkeit vor 21.00 Uhr aus dem Bett zu kommen (hört sich ziemlich verschlafen an!). Ja, ja, es gibt da so Bücher wie “Mein Kind soll schlafen lernen” und so. Ihr solltet wissen, daß es bei den anderen zwei ja auch überhaupt kein Problem war sie ins Bett zu bringen. Hinlegen, eine Gute-Nacht-Geschichte, Bussi, “hab Dich lieb”, Licht aus  – Ruhe! Aber Matilda ist da ganz anders. Nicht nur was das Zubettgehen angeht!
Wie dem auch sei. Heute habe ich das Zimmer um 21.40 Uhr verlassen. Das heisst, verlassen hatte ich es schon eine halbe Stunde vorher, aber dann doch immer wieder von der geöffneten Tür her den süßen kleinen Schreihals beruhigen müssen.
Brokeback Mountain will auch keiner mehr sehen, wenn er den Anfang verpasst hat.
Naja, so komme ich wenigstens noch ein wenig zum Nähen.
Und erspart mir Kommentare mit irgendwelchen Einschlaftipps!

Ein Kommentar zu “Verpasst und zugenäht”

  1. frl. blume sagt:

    Einschlaftipps habe ich nicht, aber eine Idee, wie du doch noch an deinen Film kommst. Versuch’s mal auf kino [punkt] to ! Da gibt es so ziemlich jeden Film zum im-Internet-ansehen (und Videothekengebühr spart man da auch und kann das sogar dann schauen, wenn die jüngsten Mittagsschlaf machen). Aber psssst! nicht weitersagen! ;)

Schreib einen Kommentar