20

Feb

My 1st Quilt Project

Ich hatte mit zwei Freundinnen einen Quiltkreis, bei dem wir uns einmal wöchentlich trafen. Für mich war das Thema damals – bis auf ein paar gesehenen Abbildungen von Quilts in Büchern und dem Wissen, daß die Amish Frauen sich zum quilten treffen – völlig neu. Die Stoffe des Designers Kaffe Fassett hatten es uns besonders angetan und somit plünderte ich unsere Stadtbibliothek und nahm ihr alles, was mit Fassett zu tun hatte. Eines dieser wundervollen Bücher, “Caravan of Quilts” enthält eine Arbeit von Betsy Mennesson. Diesen Quilt, mit deutschem Namen “Verspieltes Körbchen” fand meine Tochter Zoe so toll, daß ich ihr den Wunsch nicht abschlagen konnte und dieser mein erstes großes Projekt in Sachen Quiltkreis wurde. In den Büchern von Kaffe Fassett sind zu den abgebildeten Arbeiten immer Schritt-für-Schritt Anleitungen und genaue Angaben über den einzelnen Stoffverbrauch. Die Quilts sind in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade unterteilt.

* leicht, für Anfänger/-innen

**mittelschwer, für durchschnittliche Nähkenntnisse

***schwierig, für erfahrene Quilter/-innen

Ich kann nur jedem Nähbegeisterten empfehlen sich mal in der StadtBib oder im Buchhandel umzuschauen und eines der Fassett Bücher zur Hand zu nehmen. Ich wette, mehr als die Hälfte von Euch wird begeistert sein von diesem Designer und seinen Kreationen.

Nachdem eine aus unserem Bunde, deren Namen ich nicht nennen möchte, den Quiltkreis scheinbar direkt nach der Fertigstellung ihrer Patchworkdecke als beendet ansah, löste sich dieser auf. (übrigens birgit, solltest du wieder mal tante werden und ganz schnell hilfe bei einer näharbeit benötigen,…ich kenne da einen guten schneider.)

Ich arbeitete dann ausserhalb des Quiltkreises daran die Stoffe für mein “Verspieltes Körbchen” zusammenzutragen. Das dauerte etwa drei Monate, da viele der Stoffe aus einer alten Produktion stammen und nicht mehr hergestellt werden, was mir die Tränen in die Augen treibt!! Aber ich hatte viel Glück und konnte die meisten in Amerika kaufen (natürlich übers Internet!) und musste nur drei Stoffmuster von insgesamt 11 ersetzen. Als dann alle benötigten Stoffe vorhanden waren machte ich mich an die Arbeit und nähte was das Zeug hält. Leider habe ich irgendwann aufgehört auf die Zeit zu achten und kann, was die gesammte Herstellungszeit der Decke angeht, nur circa-Angaben machen. Innerhalb von etwa 10 Wochen hatte ich alle Stoffe zugeschnitten, zusammengesetzt und die Decke inkl. Unterseite und dem eigentlichen Quilting fertiggestellt. Allein das Zuschneiden der 840 (!) Patches für den äußeren Rahmen hat ewig gedauert. An das Zusammennähen dieser mag ich garnicht mehr denken. Meine Decke besteht im Gegensatz zu üblichen Quilts nicht aus drei Schichten, da ich für die Unterseite einen schönen kuscheligen Baumwollplüsch wählte.

Aber nun sollt ihr es endlich sehen, mein erstes Quilt Projekt. Schwierigkeitsgrad: ***

*Übrigens werden in die Quilts der Amish bewusst Fehler gemacht, da nur Gott unfehlbar ist*

Fassett No.1

Fassett No.1

Fassett No.1

Fassett No.1

Fassett No.1

2 Kommentare zu “My 1st Quilt Project”

  1. KatjaW sagt:

    Wow. Ich bin geplättet. Einfach nur schön!

  2. […] wen es interessiert, der kann sich hier den Quilt ansehen, den ich aus mindestens 10 verschiedenen Fassett-Stoffen für meine Tochter […]

Schreib einen Kommentar